Social Media Neuigkeiten – Woche 8

Hallo zusammen!

Ab jetzt möchte ich in diesem Blog einmal in der Woche zusammenfassen, welche Neuigkeiten es im Bereich SocialPR/Social Media gegeben hat und dabei auch auf neue, nützliche Tools hinweisen. Und damit legen wir direkt mal los:

Youtube erweitert die Kommunikationsmöglichkeiten:

Seit dieser Woche ist es möglich, dem eigenen Youtube-Kanal einen „Google+“-Button hinzuzufügen, um über den Youtube-Kanal mehr Aufmerksamkeit für das zugehörige Google+-Profil zu bekommen.

Außerdem gibt es nun die Möglichkeit, Videos und Playlists durch das posten eines Bulletins auf dem Youtube-Kanal zu teilen. Und es gibt nun mehr Optionen für den Anmerkungs-Editor.

Twitter updatet seine Apps:

Twitter hat die iOS- und Android-Version seiner Apps aktualisiert. Die Handhabung wurde verbessert und es wurden auch neue Features, wie z.B. Swype, eingeführt.

Pinterest bietet Opt-Out an:

Pinterest hat vor kurzem seine Privacy Settings angepasst. So wurde nun Code zur Verfügung gestellt, der das Einbinden von Content in Pinterest verhindert und den User darauf hinweist, dass er diese Inhalte nicht für Pinterest nutzen darf. Zudem wurden die Postings auf 500 Zeichen beschränkt. Praktisch ist dieses Opt-Out wohl vor allem Grafiker und ähnliche, da so zumindest teilweise verhindert werden kann, dass sich andere mit „deren Federn schmücken“. Allerdings wird auch bereits sehr kontrovers über diese Maßnahme diskutiert.

Google+ erlaubt zusätzliche Admins:

Seit kurzem ist es möglich, mehrere Admins für Google+ -Seiten zu registrieren und auch den Eigentümer ändern. Es darf zwar auch weiterhin nur einen Eigentümer für eine Google+ -Seite geben, aber dafür bis zu 50 Admins.

Tools – Quipol:

Quipol ist eine Polling-App, die vor allem für Blogs und Social Media-Pages interessant ist. Mit Quipol kann man recht schnell Ein-Fragen-Umfragen erstellen und diese auf der eigenen Seite wie gewünscht einbinden. Mittlerweile werden auch Vimeo- und Youtube-Videos unterstützt.

Tools – Quick Box Social:

Quick Box Social ermöglicht es auch Neulingen, ohne HTML-Kenntnisse eine Facebook-Page aufzubauen. Es handelt sich um ein recht einfaches Drag and Drop-Tool, welches z.B. das Einbinden von Text, Videos, Formularen und verschiedenen Feeds (Twitter, LinkedIn etc.) ermöglicht. Das Starter-Paket gibt’s ab 2$ monatlich.

So, das war’s auch erstmal für diese Woche. Weiterführende Links und Artikel findet Ihre weiter unten. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr die natürlich gerne als Kommentar stellen.

Weiterführende Links:

YouTube Enhancements: This Week in Social Media >> SocialMediaExaminer

Pinterest: Jetzt mit Opt-Out für Profis >> Chip.de

Google+ Seiten nun auch mit zusätzlichen Administratoren >> Telekom-Presse.at

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: